So betreiben Sie ein Autoradio Zuhause

Alpine AutoradiosWenn Sie Ihren Wagen verschrotten oder sich ein besseres Radio für den Pkw zulegen, behalten Sie Ihr Autoradio. Sie können es zu Hause nutzen, denn die Geräte haben meist einen guten Empfang und bieten viel Komfort. Der Anschluss ist recht unkompliziert und Sie arbeiten im Niederspannungsbereich, brauchen also keine Stromschläge zu fürchten.

Für den Betrieb benötigtes Material

Autoradio zu Hause verwendenAußer Kabeln und Steckern, die Sie eventuell dem Auto entnehmen können, brauchen Sie eine Antenne und ein stabilisiertes Netzteil. Als Antenne eigenen sich Zimmerantennen, eine ausgediente Dachantenne vom Auto oder auch eine Antenne, die auf dem Hausdach installiert ist. Kabelanschlüsse oder Satellitenantennen sind weniger geeignet, weil der zugehörige Receiver sich meist nicht mit dem Antennenanschluss des Autoradios koppeln lässt.

Das Netzteil muss 12 Volt Gleichspannung liefern und sollte mindestens eine Stromstärke von 10 Ampere verkraften. Schwäche Netzteile sind für den Strom, den ein Autoradio zieht, ungeeignet.

Hinweis: Ein unstabilisiertes Netzteil, das Gleichspannung liefert, wandelt die Wechselspannung in eine pulsierende Gleichspannung um.

Ein stabilisiertes Netzteil glättet den Gleichstrom. Ohne das Glätten ist später im Lautsprecher ein unangenehmer Brummton zu hören. Daher benötigen Sie ein Netzteil, das eine gleichmäßige Spannung liefert.

Belegung der Kabel

Am Autoradio sind in der Regel einige Kabelanschlüsse vorhanden, die Sie im Betrieb außerhalb des Autos nicht brauchen. In der Tabelle sind die Kabel vermerkt, die für den Anschluss wichtig sind.

Anschluss Wird benötigt für Hinweis
  • Masse
  • Minuspol
  • schwarzes Kabel
  • manchmal ist am Radio die Bezeichnung „Ground“ oder „B-„ zu lesen
  • Dauerplus
  • Pluspol
  • zum Speichern der Sender erforderlich
  • rosa oder rotes Kabel
  • ist im Auto direkt mit der Batterie verbunden
  • trägt oft die Bezeichnung „Memory-Backup“
  • Plus
  • Pluspol
  • rotes Kabel
  • ist im Auto mit dem Zündschloss verbunden
  • trägt oft die Bezeichnung „Ignition-Switch“
  • Lautsprecher
Verbindung zu den Boxen
    • auf Hinweise am Radio achten
    • in die Bedienungsanleitung schauen

 

Falls das Radio Normstecker hat, achten Sie auf den Belegungsplan. Dieser ist meist in der Gebrauchanweisung des Autos oder des Radios zu finden. Besorgen Sie sich das passende Gegenstück zum vorhandenen Stecker im Elektronikhandel und belegen Sie dieses nach dem Plan.

Anschluss des Geräts und Einbau

Generell ist der Masse mit dem Minuspol und Plus mit dem Pluspol des Netzteils zu verbinden. Der Anschluss von Dauerplus ist etwas komplexer.

Diese Leitung dient dazu Grundfunktionen des Radios, wie eingestellte Sender, aufrechtzuerhalten. Wenn Sie Dauerplus nur mit dem Netzteil verbinden, gehen alle Einstellungen verloren, sobald Sie das Netzteil ausschalten. Meist müssen Sie nach dem Einschalten den PIN-Code eingeben, bevor das Radio wieder läuft.

Tipp! Da das Netzteil auch ohne Radio Strom verbraucht, macht es keinen Sinn es ständig am Stromnetz zu lassen. Aus diesem Grund ist es klüger Dauerplus an eine Batterie anzuschließen, um die Speichereinheit permanent mit Strom zu versorgen.

Autoradios eignen sich ausgezeichnet, um sie im Kopfteil eines Bettes einzubauen. Achten Sie unbedingt darauf, dass das Gerät sich nicht überhitzen kann. Vorhandene Lüftungsschlitze müssen zugänglich bleiben und der Einbau in ein enges, nicht belüftetes Fach ist nicht möglich. Dies gilt natürlich auf für das Netzteil.

Vor- und Nachteile der Verwendung eines Autoradios zu Hause

  • meistens sehr guter Empfang
  • komfortabel
  • keine Gefahr von Stromschlägen, da Niederspannungsbereich
  • eventuell für Laien etwas schwierig anzuschließen

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Betrieb ist nur über ein stabilisiertes Netzteil möglich.(12 V/mindestens 10 Ampere)
  • Vorhandene Sicherungen in den Kabeln sollten nicht entfernt werden.
  • Statt das Netzteil immer zu betreiben, ist es klüger, Dauerplus an eine Batterie anzuschließen.
  • Radio und Netzteil müssen durch Luft gekühlt werden, ein Einbau in geschlossene Behältnisse ist nicht möglich.

Ein altes Autoradio leistet Zuhause gute Dienste und ist zu schade, um es einfach zu entsorgen. Am richtigen Ort eingebaut werden Sie noch lange Freude daran haben.

Neuen Kommentar verfassen