Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Autokameras – die Autokamera Dashcam für mehr Sicherheit

Wenn Sie im eigenen Auto auf der Suche nach mehr Sicherheit sind, dann können Sie nicht nur eine Diebstahlwarnanlage einrichten, sondern auch eine Autokamera installieren. Bekannt sind Autokameras unter dem Namen der Dashcams. Wie Sie Dashcams aber richtig installieren und ob Dashcams in Deutschland erlaubt sind, sehen Sie in einem separaten Autokamera Test . Dort können Sie auch Erfahrungen anderer Nutzer einsehen, damit Sie selbst direkt einschätzen können, ob sich der Einsatz einer Dashcam für Sie lohnt.

Autokamera Test 2018

Was ist eine Autokamera?

AutokamerasBei einer Autokamera handelt es sich um eine Sicherheitskamera, die in der Regel an der Frontscheibe von Innen angebracht wird. Die Kamera wird mit einer Halterung an der Fensterscheibe verankert und soll somit den Verkehr vor Ihrem Fahrzeug filmen. Die Autokamera Dashcam ist vor allem dann gern gesehen, wenn es um das Beweisen von Unfallhergängen geht. In den meisten Fällen filmt die Autokamera den Außenbereich vor einem Fahrzeug. Es gibt aber auch Modelle laut einem Autokamera Test , die als Auto Innenraumüberwachungskamera fungieren. Die Auto Innenraumüberwachungskamera soll dafür schützen, dass Diebe den eigenen Hausrat aus dem Auto stehlen. Gern wird diese Technik auch bei Taxi-Fahrern verwendet, die somit die Insassen überwachen, sodass keine Dinge aus dem Taxi gestohlen werden.

Die Autokamera Dashcam ist aber in den meisten Fällen für den Außenbereich zu nutzen. Es gibt Autokameras mit GPS, mit 360 Grad Autokamera, mit Parkmodus und mit vielen anderen Extras. Welche das genau sind, sehen Sie in einem separaten Autokamera mit GPS Test .

Produkt Autokamera
Bekannt als… Dashcam
Anwendungsbereich KFZ
Bekannte Hersteller NavGear, Blaupunkt, Garmin

Ist im Auto Kamera erlaubt?

Eine „Im Auto Kameraüberwachung“ ist generell sehr fragwürdig. Gerade wenn eine „Im Auto Kameraüberwachung“ installiert ist und ein Gast ins Auto steigt, würde hiermit direkt ein Urheberrecht gebrochen werden. Jede natürliche Person hat ein Recht auf das eigene Bild. Wenn jetzt unerlaubt gefilmt wird, könnte dies ein Eindringen in die Privatsphäre des Gefilmten sein. Aus diesem Grund muss, wenn eine solche Autokamera legal eingerichtet werden möchte, immer ein Hinweis gegeben werden. Das muss aber direkt am Auto angebracht sein, damit Menschen vorher entscheiden können, ob sie eine Auto Innenraumüberwachungskamera dulden. Die Autokamera Innenraum ist aber grundsätzlich nur selten vertreten.

Häufiger tritt die Dashcam auf, die den Verkehr vor dem Fahrzeug filmt. Auch hier stellt sich die Frage, ob eine Autokamera in Deutschland erlaubt oder in Deutschland verboten ist. Da es sich hierbei um eine Urheberrechtsverletzung handelt, sollte man meinen, dass der Einsatz der Kamera nicht gestattet ist. Tatsächlich gibt es aber ein Urteil aus Mai 2018, aus welchem hervorgeht, dass Sie die Aufnahmen privat führen können und dass die Aufzeichnungen gerichtsverwertbar sind. Was bedeutet es aber, wenn eine Aufnahme gerichtsverwertbar ist? Das private Filmen von anderen Verkehrsteilnehmern ist mit der eigenen Autokamera Dashcam erlaubt, solange Sie die Aufnahmen nicht öffentlich machen. Wenn es bei einem Unfall um die Frage geht, wer schuldig war, dann können solche Aufnahmen vor Gericht verwendet werden. Mit dem Urteil ist es also erlaubt, dass Sie Aufnahmen vor Gericht als Beweismittel verwenden, obwohl dies eigentlich einem Veröffentlichen gleichkommt.

Dennoch ist die Frage, ob die Dashcam in Deutschland oder in Österreich erlaubt oder in Deutschland oder in Österreich verboten ist eine noch immer umstrittene Frage. Es gibt die Autokamera Parküberwachung, bei welcher eine Autokamera mit Parkplatzüberwachung als 360 Grad Autokamera einsehen kann, wenn Ihnen Macken am Auto zugeführt werden. Eine Autokamera würde somit eine permanente Anlassung besitzen. Aus Sicht von Datenschützern sollte eine Autokamera aber nicht ständig eingeschaltet sein, da so auch Aufnahmen gemacht werden, wenn eigentlich kein Delikt auftritt.

Es ist also wesentlich sicherer, wenn Sie sich eine Autokamera Full HD 1080p bestellen, diese aber nur dann einschalten, wenn es zu einem Unfall oder Vorfall kommt. Dafür besitzen Autokameras mittlerweile auch Kollisionssensoren, sodass die Kamera nur im Notfall filmt und die Daten speichert. Die Autokamera mit Parkplatzüberwachung mit dauerhaftem Filmen ist hingegen nur schwer vor Gericht zu verwenden und nur schwer als legal zu bezeichnen.

Tipp! Auch wenn es hier Hinweise im Artikel gibt, muss dazu gesagt werden, dass das Thema der Dashcams noch immer eine juristische Grauzone ist. Es ist noch immer nicht eindeutig geklärt, ob eine Autokamera Parküberwachung erlaubt ist, ob eine Autokamera mit Radarwarner legal ist oder ob ein Modell auch im Ausland (beispielsweise in Russland) genutzt werden darf.

Welche technischen Eigenschaften hat eine Autokamera Dashcam?

Wenn Sie sich eine Dashcam kaufen wollen, dann können Sie diese nicht nur im Online Shop, sondern auch im Handel bei Media Markt, Saturn oder bei Ebay bestellen. Auch finden Sie hier ein Autokamera Ladekabel mit Netzteil. Wie die Fotokamera eingesetzt wird und ob Sie auch ein Smartphone mit App verwenden dürfen, sollten Sie aber im Forum oder in einem Bericht vom Experten oder Juristen nachlesen.

Welche technischen Eigenschaften sind aber wichtig? Im ersten Moment kommt es auf die Qualität der Kamera an. Muss es eine Autokamera Full HD 1080p sein oder reicht auch eine Autokamera mit 720p? Generell kann gesagt werden, dass die Preise ansteigen, je höher die Auflösung der Kamera ist.

Auflösung Bezeichnung
480p VGA
720p HD
1080p Full HD
1440p WQHD

Wenn Sie sich um die Qualität der Kamera gekümmert haben, kommt es dann auf die Zusatzfunktionen an. Wenn Sie eine Autokamera kaufen, dann kann es sinnvoll sein, wenn Sie ein Modell mit G-Kraft Auslöser bestellen. Dieser Auslöser schaltet die Kamera nur dann ein, wenn Sie plötzlich stark bremsen oder beschleunigen. So soll die Kamera nur dann eingeschaltet werden, wenn ein Unfall bevorsteht. Wenn Sie dann die Beweislast noch steigern wollen, haben eine Modelle laut einem Autokamera mit GPS Test auch einen Navigationssensor eingebaut. Somit kann die Kamera die gefahrene Strecke aufzeichnen und somit können Sie genau sehen, wo der Unfall stattfand.

Neben den bereits erwähnten Eigenschaften, können Sie auch folgende Modelle im Shop finden:

  • 360 Grad Autokamera
  • Autokamera mit Radarwarner
  • Autokamera mit Parküberwachung
  • Autokamera mit Wifi
  • Autokamera als einfache Fotokamera ohne Video

Vor- und Nachteile einer Autokamera

  • Aufzeichnen vom Verkehr vorne
  • ideal als Beweismittel vor Gericht
  • viele verschiedene Hersteller auf dem Markt
  • ob eine Autokamera legal ist, ist derzeit noch eine juristische Grauzone

Wie finden Sie Ihren Autokamera Testsieger?

Wenn Sie sich eine Autokamera kaufen wollen, dann sollten Sie sich zuvor einen Autokamera Test durchlesen. Schauen Sie vor allem auf gesetzliche Regelungen, denn nicht immer ist klar, ob eine Autokamera legal genutzt werden kann oder nicht. Eine Autokamera mit Loop Funktion filmt dauerhaft und in diesem Fall ist die Rechtslage nicht ganz eindeutig, wie sinnvoll diese Kamera wirklich ist. Wenn Sie also wirklich sichergehen wollen, dann sollten Sie sich einen Autokamera Testsieger kaufen, der mit G Kraft Sensoren oder Bewegungserkennung arbeitet und sich nur im Notfall einschaltet. In einem Testbericht mit Preisvergleich finden Sie dann zahlreiche Modelle mitsamt Erfahrungen anderer Kunden. Wenn Sie eine Autokamera günstig kaufen wollen, können Sie auch in einen Sale schauen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen