Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Felgenbürsten – für strahlende Autofelgen

FelgenbürstenBei der Autoreinigung dürfen die Felgen natürlich nicht vergessen werden. Gepflegte Alufelgen sehen schön aus und selbst die Stahlfelgen freuen sich über Pflege, damit Schmutz und Salz sie nicht zum Rosten bringen. Die Felgenreinigungsbürste ist hier eine gute Wahl, da sie auch an schwer zugängliche Stellen kommt und die Felgen besser reinigt als ein normaler Lappen. Möchten Sie Felgenbürsten kaufen, so schauen Sie im Internet nach einem Felgenbürsten-Testsieger, auch ein Felgenbürsten-Vergleich kann hier sehr hilfreich sein. Lesen Sie auch im Internet Erfahrungen und die ein oder anderen Empfehlung, damit Sie Ihren persönlichen Felgenbürsten Testsieger finden. Hier erfahren Sie nun auch Wissenswertes rund um die Felgenbürste.

Felgenbürste Test 2022 / 2023

Die Arten von Felgenbürsten

FelgenbürstenEin Felgenbürste-Test im Internet wird Ihnen schnell zeigen, dass es selbst bei der Felgenreinigungsbürste noch große Unterschiede gibt. Wichtig ist in erster Linie immer, dass

» Mehr Informationen
  • die Borsten nicht zu hart sein sollten und
  • auf keinen Fall sollte sich an der Felgenbürste Draht befinden.

Da es Felgen in den verschiedensten Designs gibt, brauchen Sie vielleicht ein Felgenbürsten-Set, damit Sie auch an alle Stellen gut gelangen.

Folgende Tabelle gibt Ihnen eine Übersicht zu den Typen, wie Modelle aus Mikrofaser, kurze oder lange Felgenbürsten:

Felgenbürsten-Typ Erklärung
Felgenbürste mit Mikrofaser Die Felgenbürste mit Mikrofaser hat anstatt von Borsten weiche Mikrofaserbezüge. Diese nehmen Schaum gut auf und verhindern Kratzer an den Alufelgen. Sie sind sehr sanft bei der Reinigung, reichen für stark eingebrannten Schmutz oftmals aber nicht aus.
Felgenbürste mit Borsten Die Borsten sind beim Felgen reinigen eine große Hilfe. Wenn Sie die Felgen bürsten, nehmen Sie auch groben und hartnäckigen Schmutz gut auf und lösen ihn von den Felgen.
lange Felgenbürste Eine Felgenbürste lang bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie ganz tief in die Felge hineinkommen. Somit können Sie auch den Bremsstaub gut entfernen.
schmale Felgenbürste Die Felgenbürste schmal ist perfekt für enge Stellen. Nutzen Sie die Felgenbürste dünn für die Löcher der Radschrauben oder für die Ecken in Verstrebungen. Mit der Felgenbürste dünn lassen sich sogar die Gitter der Lüftung gut reinigen.

Tipp: Kaufen Sie ein 3er-Set, bestehend aus drei verschiedenen Größen. So sind Sie für die Felgenpflege bestens gerüstet und selbst enge Felgen sind kein Problem mehr.

Felgen richtig reinigen

Die Reinigung ist im Grund keine große Sache. Sofern Sie Ihr Auto selbst in einer Waschbox reinigen, sprühen Sie etwas Felgenreiniger auf die Felgen und lassen Sie diesen nach Packungsangabe einwirken. Danach schrubben Sie mit der Reinigungsbürste die Felgen ab. Gehen Sie in alle Ecken und Löcher und üben Sie im Zweifel etwas Druck aus, sofern sich der Bremsstaub schon eingebrannt hat. Nach dem Felgen bürsten spritzen Sie die Felgen mit dem Schlauch gründlich ab. Der Felgenreiniger sollte rückstandslos entfernt werden.

» Mehr Informationen

Sofern Sie Ihre Felgen zu Hause waschen, können Sie auch einen Bürstenaufsatz für die Bohrmaschine verwenden. Es gibt auch die Bürste für den Akkuschrauber. Dieser Aufsatz hat den Vorteil, dass Sie beim Putzen wesentlich weniger Muskelkraft benötigen, da die Felgenbürste für Alufelgen von der Maschine angetrieben wird. Hier ist aber auch etwas Achtung geboten, denn ein wenig zu viel Druck und Sie können sich auch unschöne Kratzer in die Felgen machen. Im Idealfall testen Sie diese Variante erst im Trockenmodus, damit Sie eine Ahnung davon haben, welche Kräfte hier zum Einsatz kommen.

Sofern Sie Chrom-Felgen haben, sollten Sie sogar noch ein wenig vorsichtiger als mit Alufelgen sein. Die Beschichtung kann hier sehr schnell verkratzen. Verwenden Sie hier im Idealfall ein Felgenbürsten-Set aus Microfaser oder eine Schwamm-Bürste.

Am Ende steht natürlich die Politur, welche Sie mit einem weichen Lappen vornehmen. Trocknen Sie die Felgen damit und versuchen Sie auch in die kleinen Ritzen und Löcher zu gelangen. Danach glänzen Ihre Felgen wieder wie neu.

Sofern Sie schon im Reifenwechsel stecken, denken Sie daran, die Sommerfelgen vor dem Einlagern gründlich zu reinigen. Wenn Sie bereits vom Auto abmontiert sind, ist nun ein guter Zeitpunkt für eine richtige Grundreinigung, weil Sie nun an alle Stellen sehr gut herankommen. Das ist besonders wichtig, wenn Sie die Winterreifen einlagern möchten. Entfernen Sie nach dem Winter unbedingt das ganze Salz von den Felgen, damit diese bis zum nächsten Winter keinen Schaden nehmen.

Die Reifen brauchen extra Pflege

Es ist zwar untypisch, die Reifen auch zu putzen, doch manche Autobesitzer legen auch hier großen Wert darauf, dass diese schön schwarz glänzen. In der Regel übernimmt dies die Waschstraße oder die Reinigungsbürste der Waschbox. Säubern Sie die Reifen jedoch nicht mit den Felgenbürsten, denn diese sind zu weich für die Reifen und könnten dadurch sogar beschädigt werden. Für die Reifen brauchen Sie eine etwas härtere Bürste.

» Mehr Informationen

Um die Reifen nach der Reinigung auf Hochglanz zu bringen, ist ein Reifenschaum oder Reifenglanz-Spray eine gute Lösung. Überprüfen Sie bei der Pflege auch gleich noch die Reifen auf Beschädigungen und ob das Profil noch ausreichend ist. Dies wird meist vergessen und kann am Ende teuer werden, denn wenn Sie Ihre neuen Sommerreifen im Winter kaufen, sparen Sie sich zum Teil viel Geld.

Hersteller für Felgenbürsten

Dies sind nur einige Hersteller. Schauen Sie auch gerne im Baumarkt, bei A.T.U., bei eBay, bei Obi oder Bauhaus, denn dort finden Sie auch gute Felgenbürsten. Selbstverständlich bieten Ihnen Autohändler wie BMW, Mercedes, Porsche, Audi, VW und viele anderen Pflegesets für Ihr Auto an und darin ist meist auch eine Felgenbürste für Alufelgen enthalten. Meist haben die Autohäuser ihre eigene Marke und Produkte, die auf bestimmte Materialien abgestimmt sind. Vielleicht bekommen Sie beim Neuwagenkauf sogar ein Pflegeset vom Autohaus geschenkt. Fragen lohnt sich!

Vor- und Nachteile von Felgenbürsten

  • reinigen Felgen gründlich
  • kommen an enge Stellen
  • sind sanft zu empfindlichen Materialien
  • große Auswahl und somit unübersichtlich

Tipp: So können Sie günstig Felgenbürsten kaufen

Welche die beste Felgenbürste ist, werden Sie nur erfahren, wenn Sie Ihren eigenen Felgenbürsten-Test machen. Testberichte im Internet sind sehr hilfreich, bevor Sie eine Felgenbürste kaufen, doch selbst der beste Felgenbüsten-Vergleich ist nichts gegen den eigenen Felgenbürsten-Test . Schauen Sie in einem Online-Shop nach einem Angebot, wenn Sie die Felgenbürste günstig kaufen möchten. Auch ein Preisvergleich kann sich lohnen. Haben Sie die Preise verglichen, ist es noch ratsam, darauf zu achten, wie hoch die Kosten für den Versand sind.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Felgenbürsten – für strahlende Autofelgen
Loading...

Einen Kommentar schreiben