Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gummipfleger – für elastische Gummiteile an Auto und Motorrad

Gummipfleger Im Winter gibt es für viele Autofahrer kaum etwas, das ärgerlicher ist, als zugefrorene Türen, die sich erst nicht richtig öffnen und dann nicht mehr vollständig schließen lassen. Die Gummiteile an einem PKW sollten genauso wie der Motor, die Scheibenwischanlage oder die Reifen regelmäßig überprüft und gepflegt werden. Sogenannte Gummipfleger werden einfach auf die jeweiligen Bereiche aufgetragen, sodass diese weich und elastisch bleiben. Dadurch erhöht man nicht nur die Lebensdauer der jeweiligen Gummiteile, zusätzlich beugt man dem Festfrieren und Festkleben der Gummidichtungen im Winter vor. Ein Gummipflege Test verrät, welche Hersteller besonders zu empfehlen sind und welche Produkte den eigenen Ansprüchen gerecht werden.

Gummipfleger Test 2019

Deswegen sollte jeder Autobesitzer einen Gummipfleger nutzen

Gummipfleger Gummidichtungen sind Teile am oder im Auto, die meist außerhalb unseres Blicksfelds liegen und damit bei vielen Autobesitzern schnell in Vergessenheit geraten. Während man die Karosserie regelmäßig reinigt und poliert, den Motor mit neuem Öl versorgt und die Reifen mit einem speziellen Reifenpfleger vor Witterungseinflüssen schützt, macht man sich um die Gummidichtungen eher weniger Gedanken. Erst wenn diese mit der Zeit porös werden und man sich über festklebte Türen im Winter ärgert, fragt man sich, wie die richtige Pflege der Gummiteile aussieht.

» Mehr Informationen

Grundsätzlich handelt es sich bei Gummi um ein weiches, elastisches Material. Dieses besteht wiederum aus Kautschuk, bei dem Kohlenstoffketten mit Schwefelbrücken verbunden werden, sodass die gewünschte Elastizität erreicht wird. Im Laufe der Zeit lösen sich die Schwefelbrücken jedoch und der Gummi wird immer härter, poröser und zerbricht schließlich. Dieser Alterungsprozess lässt sich aber sehr gut verzögern, indem die Gummiteile regelmäßig gepflegt werden. Besonders großer Beliebtheit erfreuen sich beispielsweise Gummipflegestifte, die sich durch eine unkomplizierte Anwendung kennzeichnen. Im Handel sind aber viele weitere Gummipflegemittel erhältlich, mit denen sich die Haltbarkeit von Gummi effektiv verlängern lässt:

  • Gummipflege-Spray
  • Gummipflege-Stift
  • Gummipflege Vaseline
  • Gummipflege Glycerin

Kommt die Gummipflege im Auto zu kurz, werden die Dichtungen porös, sodass Feuchtigkeit ins Auto eindringen und sich dort einnisten kann. Dadurch können sich beispielsweise Schimmelpilze oder andere Krankheitserreger in den Polstern festsetzen. Sehr gefährlich ist die feuchte Innenluft zudem im Winter: Fallen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt, schlägt sich die Feuchtigkeit an den Scheiben nieder und gefriert dort. Die Gefahr für einen Riss in der Scheibe beim Zünden des Motors oder Einschalten der Heizung ist in diesem Fall deutlich erhöht. Zudem gelangt die Feuchtigkeit auch in die Gummidichtungen selbst, sodass Autotüren, der Kofferraumdeckel oder die Scheibenwischer im Winter festfrieren können.

Wie funktionieren Gummipflegemittel?

Bei einem Großteil der Gummipflegemittel handelt es sich um Gummipflegestifte, bei denen sich die richtige Anwendung unkompliziert gestaltet: Man fährt mit dem Gummistift einfach einmal an den Dichtungen entlang und verteilt dadurch das jeweilige Pflegemittel. Eine Alternativ stellt das Gummipflege-Spray dar. Dieses wird auf die Dichtungen und Gummiteile aufgesprüht, sodass größere Flächen schneller benetzt sind. Ein Gummipflegestift ist beispielsweise für Türdichtungen eine hervorragende Wahl, während ein Gummipflege-Spray für die Scheibenwischer besser geeignet ist. Nachfolgende Tabelle zeigt übersichtlich, wie sich die beiden Produkte voneinander unterscheiden und für welche Einsatzgebiete sie sich besonders gut eignen:

» Mehr Informationen
Produkt Anwendung Gut geeignet für
Gummipflegestift Mit dem Stift über das jeweilige Gummiteil fahren und das enthalte Pflegemittel gleichmäßig verteilen.
  • Türdichtungen
  • Fensterdichtungen
  • Kofferraumdichtung
Gummipflege-Spray

Auto-Silikonspray

Das Pflegemittel wird auf die jeweilige Fläche aufgesprüht
  • Scheibenwischen
  • Heckscheibenwischer
  • Fußmatten
  • Reifen
  • Cabrio-Dächer

Reifen und Fußmatten neuen Glanz verleihen: Viele Gummipflegemittel eignen sich nicht nur hervorragend, um Dichtungen und Gummiteile geschmeidig zu halten. Sie können zudem verwendet werden, um die Autoreifen oder Fußmatten in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Dazu wird das Mittel einfach aufgesprüht. Nach einer kurzen Einwirkzeit und dem anschließendem Nachpolieren, wirken Reifen und Fußmatten wie neu.

Gummipflegemittel enthalten verschiedene Stoffe, die dafür sorgen, dass die Schwefelbrücken weiterhin mit den Kohlenstoffketten in Verbindung bleiben, sodass die Alterung deutlich verzögert werden kann. Wie oft die Behandlung mit einem Gummipflegemittel wiederholt werden muss, steht entweder in der Produktbeschreibung oder man liest professionelle Testberichte, um sich über die verschiedenen Pflegemittel zu informieren.

Gummipfleger kaufen oder selber machen?

Schaut man sich die Liste an Inhaltsstoffen an, die in Türgummipflege-Produkten enthalten sind, kann man mit vielen Bezeichnungen auf Anhieb wahrscheinlich nicht viel anfangen. Deswegen sind einige Autobesitzer der Meinung, sie tun der Umwelt einen Gefallen, wenn Sie auf alternative Hausmittel zurückgreifen. Typische Empfehlungen, die man im Netz dazu findet, sind unter anderem Gummipflege Vaseline oder Gummipflege Glycerin. Während man Vaseline in Drogerien oder gut sortieren Supermärkten erhält, muss man für Gummipflege Glycerin wahrscheinlich eine Apotheke aufsuchen. Es gibt aber noch weitere Nachteile, die gegen die Verwendung der Hausmittel sprechen: Vaseline sorgt zwar kurzfristig für besonders weiche und elastische Gummis, auf Dauer kann sie den Alterungsprozess der Gummiteile jedoch beschleunigen. Für die Pflege der Reifen ist dieses Mittel daher nicht geeignet. Will man auf ein Hausmittel setzen, ist es besser, für die Autopflege Glycerin zu verwenden. Allerdings hält sich die Wirkdauer hier in Grenzen, sodass sich die Investition in hochwertige Gummipflege, Auto-Pflege und Reifenglanzsprays meist mehr lohnt. Zusammenfassend lassen sich für Gummipflegestifte und -sprays folgende Vorteile feststellen:

» Mehr Informationen
  • einfach in der Verwendung
  • kostengünstig
  • überzeugende Ergebnisse
  • lange Wirkdauer
  • zusätzlich für Reifen und Fußmatten verwendbar

Folgende Nachteile spielen beim Kauf aber ebenso eine wichtige Rolle:

  • Bedeutung der Inhaltsstoffe nicht immer ganz klar
  • Produkte unterscheiden sich hinsichtlich der Qualität zum Teil sehr stark

Will man sich einen Gummipfleger kaufen und dabei sicher sein, dass dieser keine Belastung für die Umwelt darstellt, zieht man am besten einen Gummipflege Test zurate oder erkundigt sich direkt beim Händler, einer Werkstatt oder dem Hersteller.

Bester Gummipfleger gesucht: Welches Produkt überzeugt im Qualitäts- und Preisvergleich?

Schaut man sich das Angebot an Gummipflege, Autopflege oder Glanzsprays an, begegnet man wahrscheinlich in erster Linie Produkten der führenden Hersteller Sonax, Westfalia, Nigrin oder Caramba. Bekannte Produkte, die sowohl in Werkstätten als auch in einem Online-Shop vertrieben werden, sind unter anderem folgende Artikel:

» Mehr Informationen
  • Sonax Gummipflegestift
  • Armorall Tiefenpfleger
  • Caramba Gummipflege
  • Gummipflege Sonax

Ob es sich bei einem Sonax Gummipflegestift um einen guten Gummipfleger handelt oder ob ein  Produkt einer anderen Marke die bessere Wahl ist, findet man am besten mit einem Auto Test oder Gummipflege Test heraus. So wird das Produkt, mit dem die Tester die besten Erfahrungen gemacht haben, als Testsieger bezeichnet: Dieses Pflegeprodukt ist sein Geld wert und verspricht zufriedenstellende Ergebnisse.

Darüber hinaus gibt es noch einige Tipps zu beachten, wenn man Gummipflege, Auto-Zubehör oder Glanzsprays günstig kaufen will: Grundsätzlich sollte man die Produkte immer online kaufen, ganz gleich ob es sich um Gummipflege Sonax oder ein Westfalia Glanzspray handelt. Selbst wenn der jeweilige Online-Händler für sein Produkt Versand-Gebühren verlangt, ist der Preis insgesamt meist dennoch niedriger als für Pflegeprodukte, die man in der Werkstatt oder in Fachgeschäften vor Ort kaufen kann. Zudem lohnt sich oftmals ein Blick in die Sale-Abteilung: Hier werden Restbestände häufig zu reduzierten Preisen angeboten, weil beispielsweise ein Sortimentswechsel ansteht. Darüber hinaus finden sich vielleicht praktische Rabatt- oder Sonder-Aktionen, mit denen man zusätzlich Geld sparen kann, wenn man die Pflegemittel besonders günstig kaufen will.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen