Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Navis mit Rückfahrkamera – damit das Einparken leichter gelingt

Navis mit RückfahrkameraVerwendet man ein Navigationsgerät, um eine bestimmte Adresse zu finden, kennt man sich im jeweiligen Zielgebiet wahrscheinlich weniger gut aus. So ist es keine Seltenheit, dass man die Parkplatzsituation vor Ort nicht kennt und sich gerade beim Rückwärtseinparken in enge Parklücken unsicher ist. Eine zuverlässige Hilfe stellt in diesem Fall ein Navi mit Rückfahrkamera dar. Ein solches Gerät unterstützt den Fahrer nicht nur dabei, die gewünschte Zieladresse zu finden. Zusätzlich erleichtert die Rückfahrkamera das Einparken, wenn beispielsweise ein Anhänger oder sperriges Gepäck eine optimale Sicht einschränkt.

Navi mit Rückfahrkamera Test 2018

Für wen lohnt sich eine Rückfahrkamera mit Navi?

Navis mit RückfahrkameraWer sich im Autohaus einen Neuwagen kauft, kann das Fahrzeug oftmals mit einem integrierten Navigationsgerät und einer praktischen Rückfahrkamera ausstatten. In den meisten Fällen handelt es sich bei der eingebauten Kamera um eine Einparkhilfe, die mit akustischen Signalen davor warnt, wenn der Abstand zu anderen Fahrzeugen oder zum Bordstein zu gering wird. Wer ein älteres Auto besitzt, das noch nicht über dies moderne Technik verfügt, der kann bei Interesse eine Rückfahrkamera nachrüsten.

Weil man für eine Rückfahrkamera ohnehin ein Display benötigt, das die Live-Bilder anzeigt, ist eine Rückfahrkamera mit Navi besonders praktisch. Ist das jeweilige Navi mit Rückfahrkamera-Anschluss versehen, kann die Rückfahrkamera einfach daran angeschlossen werden und schon werden beide Geräte miteinander kombiniert.

Folgende Tabelle zeigt, welche Produktvarianten besonders häufig verkauft werden:

Gerät Beschreibung
Rückfahrkamera Eine einzelne Rückfahrkamera wird im hinteren Teil des Autos montiert. Die visuelle Live-Übertragung lässt sich auf einem kleinen Display, das meist an der Windschutzscheibe angebracht wird, darstellen.
Navigationsgerät Ein klassisches Auto-Navi unterstützt Autofahrer via GPS-Navigation dabei, bestimmte Adressen schnell und ohne Umwege zu erreichen.
Rückfahrkamera mit Navi Weil sowohl ein Navigationsgerät als auch eine Rückfahrkamera einen kleinen Monitor/ein Display in der Nähe des Fahrers benötigen, ist es sinnvoll, beide Geräte miteinander zu kombinieren. Es handelt sich in diesem Fall entweder um ein Navi mit Rückfahrkamera oder um eine Rückfahrkamera mit Navi.
Navi mit Rückfahrkamera-Anschluss Wer sich bereits ein Navigationsgerät gekauft hat und anschließend eine Rückfahrkamera nachrüsten möchte, der sollte darauf achten, dass das Navi mit Rückfahrkamera-Anschluss ausgestattet ist. So benötigt man keinen zusätzlichen Bildschirm, sondern kann die Live-Bilder der Rückfahrkamera auf dem Navi anzeigen lassen.

Zwar werden Navis mit Rückfahrkamera immer wieder als zuverlässige Einparkhilfen angepriesen, allerdings sollte einem bewusst sein, eine Rückfahrkamera keine speziellen Sensoren besitzt, die den Abstand zu Gegenständen oder Fahrzeugen messen. Sie liefern lediglich Bilder, die das Einparken einfacher machen. Wer sich einen Einparkassistenten wünscht, der sollte sich an eine Werkstatt seines Vertrauens wenden, um die jeweiligen Sensoren professionell einbauen zu lassen.

Funk-Rückfahrkamera ermöglicht kabellose Übertragung: Eine Rückfahrkamera wird in der Regel außen am Fahrzeug angebracht. Wer sich die aufwendige Verkabelung mit dem Navigationsgerät sparen möchte, der sollte sich für eine Funk-Rückfahrkamera entscheiden. Eine Kamera, die ihre Bilder kabellos überträgt, ist außerdem sinnvoll, wenn sie an einem Anhänger oder Wohnmobil angebracht wird, wo eine Verkabelung schwierig zu realisieren wäre.

Navigationsgerät mit Kamera ist mit verschiedenen Extras erhältlich

Wer sich ein Navi mit Kamera zulegen möchte, der sollte sich vor einem Kauf überlegen, welchen Anforderungen das Gerät gerecht werden muss. Soll das Navi in erster Linie im Auto oder LKW genutzt werden, um auf der Autobahn und Landstraßen schnelle Routen zu weisen, spielt die Bildqualität der Rückfahrkamera eine eher untergeordnete Rolle. Wichtiger ist dagegen, dass die Offline-Karten schnell abgerufen werden können. Im Idealfall bezieht das Navi online aktuelle Informationen zum Verkehrsgeschehen, sodass man als Fahrer über drohende Staus, Straßensperrungen oder ein hohen Verkehrsaufkommen rechtzeitig Bescheid weiß. Wer sich jedoch ein Navis mit Rückfahrkamera kaufen möchte, um es beim Rückwärts-Einparken mit dem Wohnmobil einfacher zu haben, der sollte auf eine hochwertige Kamera achten. Nur wenn die Bilder eine ausreichend hohe Auflösung besitzen, machen sie das Rückwärts-Fahren mit dem PKW, LKW oder Wohnmobil einfacher. Für Menschen, die häufig nachts unterwegs sind und dabei den Rückwärtsgang nutzen, lohnt sich zudem der Kauf einer Kamera mit Nachtsicht-Option.

Stärken und Schwächen der Produkte kennen und bestens Navi mit Rückfahrkamera finden

Wer sich noch unsicher darüber ist ob er ein Navi mit Kamera überhaupt benötigt oder ob ein klassisches Auto-Navigationsgerät ausreichend ist, der sollte sich die verschiedenen Vorzüge der Navis mit Rückfahrkamera vor Augen führen:

  • Unterstützung beim rückwärts Einparken
  • Verbessern die Sicht beim Zurück-Fahren
  • Funkkamera spart aufwendige Verkabelung
  • Kombiniertes Gerät spart zusätzliche Monitor im Auto
  • In unterschiedlichen Größen und Ausführungen erhältlich

Folgende Nachteile sprechen dagegen eher gegen einen Kauf:

  • Rückfahrkamera ist keine akustische Einparkhilfe
  • Navis mit Rückfahrkamera kosten mehr Geld als einfache Navigationsgeräte

Wer sich ohnehin eine Rückfahrkamera mit Monitor bestellen möchte, sollte definitiv über den Kauf eines Navis mit Kamera nachdenken. Verfügt das Autoradio nicht über hochauflösendes Display, muss für die Rückfahrkamera ein extra Monitor an der Windschutzscheibe befestigt werden. Entscheidet man sich stattdessen direkt für ein TomTom Navi mit Rückfahrkamera oder für ein Produkt eines anderen Herstellers, kann das Display hervorragend zur Navigation verwendet werden.

Bestes Navi mit Rückfahrkamera dank aufschlussreicher Testberichte finden

Schaut man sich bei Media Markt, Saturn oder Amazon nach einem passenden Navi mit Rückfahrkamera um, begegnet man wahrscheinlich einigen Produkten der führenden Hersteller TomTom, Garmin oder Becker. Doch wie kann man als Laie beurteilen, ob ein Garmin Navi mit Rückfahrkamera und einem 7 Zoll großen Display zu den eigenen Bedürfnissen passt? Um mehr über ein Tomtom Navi mit Rückfahrkamera oder ein Doppel-DIN-Navi von Garmin zu erfahren, sollte man entweder um eine professionelle Kaufberatung im Geschäfts vor Ort bitten oder man zieht einen Navi mit Rückfahrkamera Test zurate. Bei einem solchen Test überprüfen Experten, wie benutzerfreundlich sich das Name bedienen lässt, wie groß das Display ausfällt oder welche Auflösung die Kamera liefert. Bei einem Navi mit Rückfahrkamera Vergleich werden meist mehrere Geräte eingeschätzt, sodass zum Schluss ein Navi mit Rückfahrkamera-Testsieger gekürt werden kann. Dieses Produkt konnte im Navi mit Rückfahrkamera Test in mehreren Bereichen überzeugen, sodass es laut Meinung der Experten klar zu empfehlen ist.

Ist der Navi mit Rückfahrkamera-Testsieger zu teuer, findet man in fast jedem Navi mit Rückfahrkamera Test alternative Produktvorschläge, deren Preise niedriger ausfallen. Sollte man trotz Navi mit Rückfahrkamera Vergleich nur schwere eine Kaufentscheidung fällen können, kann man zusätzlich zum Testbericht einen Preisvergleich durchführen. Wichtig ist, dass man dabei die Kosten für den Versand berücksichtigt. So findet man im Handumdrehen verschiedene Angebote, die besonders günstig sind. Um zu überprüfen ob ein preiswertes Garmin Navi mit Rückfahrkamera und 5Zoll Display wirklich sein Geld wert ist, sollte man entweder einen Testbericht lesen und zumindest die Erfahrungen bisheriger Käufer berücksichtigen. So findet man nicht nur ein Navi, das billig ist, sondern ebenso durch hohe Qualität überzeugt. Gebraucht sollte man übrigens weder ein Navi noch eine Rückfahrkamera kaufen, denn in diesem Fall verzichtet man freiwillig auf den Garantieanspruch und erhält eventuell ein Gerät, das bereits Mängel aufweist.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen