Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Pfeffersprays – nützliches Abwehrmittel oder doch verboten?

PfefferspraysMit dem eigenen PKw unternimmt man nicht nur viele Fahrten zur Arbeit, zu Freunden und zum Einkaufen, sondern auch viele Trips wie beispielsweise Campingurlaube, Ausflüge ins Freie oder längere Roadtrips. Hierbei kann es immer mal passieren, dass man sich gegen Menschen oder hauptsächlich Tiere wehren muss – vor allem, wenn man ganz alleine unterwegs ist und kaum eine andere Wahl hat, als sich direkt zur Wehr zu setzen. Für diesen Fall bevorzugen es viele Menschen, ein Pfefferspray im Auto mitzuführen und dort bestenfalls direkt griffbereit zu halten. Doch was sagt das Gesetz in Deutschland zu dem Pfefferspray als Schutz und zur Erhöhung der Sicherheit?

Pfefferspray Test 2018

Was ist ein Pfefferspray überhaupt?

PfefferspraysBei einem Pfefferspray handelt es sich nach so manchem Pfefferspray Test um einen Reizstoff, der in Spraydosen verpackt verkauft wird. Das Pfefferspray enthält das Pflanzengift Capsaicin, das aus Chiliextrakt gewonnen wird und die Nervenenden stark reizen kann, sodass dem Gehirn Schmerz signalisiert wird. Hat man das Pfefferspray eingeatmet oder auch in die Augen bekommen, hat man mit einer Menge verschiedener Symptome zu kämpfen. So ist ein starkes Brennen in den Augen zu erwarten, eine kurzzeitige Erblindung und das krampfartige Zusammenkneifen der Augenlider zum Schutz.

Auch Hustenanfälle und Krämpfe, sowie Juckreiz und Panik können zur Pfefferspray Wirkung gehören. Das ein oder andere Pfefferspray besteht nach dem Pfefferspray Test aber auch aus einem chemischen Reizgas namens Chlorbenzyliden-Malonsäuredinitril, das auch als Tränengas oder CS Gas bezeichnet wird als Pfefferspray Waffe vor allem bei der Polizei im Einsatz ist.

Wegen seiner gesundheitsschädlichen Wirkungsweise und einfachen Anwendung sollten Besitzer von einer Pfefferspray Waffe oder eines Pfeffersprays besonders darauf achten, dass dieses kindersicher weggeschlossen wird. Gerade kleine Kinder könnten sich wegen der Symptome stark verkrampfen und der Panik verfallen, was wiederum zu schlimmeren Gefährdungen des Gesundheitszustandes führen würde. Gerade wegen der einfachen Anwendungsweise ist das Spray für Kinder aller Altersklassen absolut unzugänglich zu machen!

Ist das Pfefferspray erlaubt?

Rechtlich gesehen dürfen schon einmal nur jede Pfeffersprays auf den Markt kommen, die ein Prüfzeichen der PTB (Physikalisch-Technischen Bundesanstalt) tragen – Pfeffersprays ohne das Prüfzeichen sind verboten und sollten daher in keinem Fall gekauft werden. Des Weiteren gelten Pfeffersprays wegen dem Capsaicin als Waffe und sind daher eigentlich nicht zugelassen, um mitgeführt und gegen Menschen eingesetzt zu werden. Allerdings ist ein Pfefferspray legal, wenn es als Tierabwehrspray gekennzeichnet wurde und verkauft wird – man darf diese Variante also als Pfefferspray führen und als Reizstoffsprühgerät RSG Zivil einsetzen, ohne dass ein kleiner Waffenschein dafür vonnöten ist. Dabei sollte klar sein, dass es nur zur Selbstverteidigung gegen Tiere oder beispielsweise als Pfefferspray gegen Hunde angewendet werden darf, nicht gegen Menschen. Nutzt man das Tierabwehrspray in absoluter Notwehr, kann dies geahndet werden, sofern kein anderes Mittel zur Notwehr genutzt werden konnte – der Bereithaltegrund darf nur jener sein, sich mit dem Pfefferspray gegen Tiere zur Wehr zu setzen.

Wie wird das Pfefferspray angewendet?

Nach dem Pfefferspray Test sollte man den Daumen auf den Sprühkopf der KO Pfefferspray Sprühflasche legen und diese fest, sowie mit nur wenig Abstand vor dem eigenen Körper halten. Zu beachten ist, dass ein Arm frei bleibt, um sich möglichst auch anderweitig verteidigen zu können. Man zielt nun auf das Gesicht des angreifenden Tieres, zwischen die Augen und betätigt den Sprühkopf. Ein guter Verteidigungseffekt wird erzielt, wenn man eine Armlänge zwischen sich und dem Angreifer hat, wenn das KO Pfefferspray betätigt wird – denn hierbei ist die Wahrscheinlichkeit, den Angreifer richtig zu treffen, am höchsten. Bei der Haltung und Nutzung des KO Pfefferspray Modells sollte man nach dem Pfefferspray Test allerdings noch diese Dinge unbedingt beachten:

Tipp Hinweise
Aufbewahrung
  • beim Pfefferspray Führen sollte man unbedingt versuchen, dieses immer an derselben Stelle in der Jacke, Handtasche oder dem Auto zu verwahren – sonst könnte man die Pfefferspray Waffe im entscheidenden Moment nicht rechtzeitig finden
  • da die Pfefferspray Behälter unter Druck stehen, dürfen sie nie direktem Sonnenlicht oder großer Hitze ausgesetzt sein – führt man sie also im Auto, das häufig unter hohen Temperaturen in der Sonne steht, sollte man sie lieber in der Handtasche oder gesondert aufbewahren
Gründung
  • bei der Nutzung sollte nach dem KO Pfefferspray Test unbedingt auf die Windrichtung geachtet werden – sprüht man das Pfeffergas bei Gegenwind, kann dies zum eigenen Nachteil in einer unvorhersehbaren Situation führen
  • die Reichweite beachten – die Pfeffersprays haben eine bestimmte, vom Hersteller angegebene Reichweite, die man im Kopf behalten sollte, um nicht zu früh zu sprühen
  • sprühen Sie erst, wenn Sie sich sicher sind, das Ziel zu treffen – ein wildes hin und her Sprühen kann für einen Pfefferspray-Nebel sorgen, der Sie selbst reizt
Nutzung üben
  • Trockenübungen sind hilfreich, wenn man sich mit dem Spray vertraut machen möchte – so kommt Panik in einer Notsituation gar nicht erst auf

Hinweis: Nutzt man eine Pfefferspray Pistole, kann diese sehr leicht mit einer Waffe verwechselt werden – in der Öffentlichkeit sollte sie also nicht unbedingt ohne Erklärung gezeigt werden. Die Bedienung einer Walther Pfefferspray Pistole kann beispielsweise einfacher ausfallen, nach dem KO Pfefferspray Test sollte man sich dennoch mit deren Bedienung vor dem Gebrauch vertraut machen.

Das Pfefferspray Kaufen – das Angebot für Tierabwehrsprays aller Art

Es gibt eine Menge verschiedener Pfeffersprays als Tierabwehrsprays – das Pfefferspray mit Farbe, das Pfefferspray mit Holster, Pfefferspray mit Strahl oder Pfefferspray im Koffer. Doch nicht nur das Aufgebot der Varianten ist nach dem Vergleich sehr vielseitig, sondern auch die Markenauswahl im Online Shop und vor Ort.

Ob Mini Pfefferspray oder eine XXL Variante – Modelle mit hoher Qualität günstig kaufen lassen sich nach dem Preisvergleich unter anderem bei Marken wie diesen:

  • ABUS
  • Walther
  • Werwolf Columbia
  • Sabre Red
  • KH Security

Ob man sich für ein Walther Pfefferspray entscheidet, für eine Pfefferspray 400ml Variante oder KO Pfefferspray – in jedem Fall sollte man sich vor dem Pfefferspray Kaufen umfassend darüber informieren, ob das Pfefferspray legal ist. Fragt man sich nach dem Pfefferspray wo kaufen, kann man sich nach dem Testbericht nach dem ein oder anderem Testsieger bei Anbietern wie Amazon, OBI oder anderem Baumarkt, Müller oder auch Real umsehen. Sinnvoll ist es aber statt ein Pfefferspray bei dm oder das Pfefferspray bei Rossmann zu kaufen, einen Waffenhändler anzusteuern, der einem auch erklären kann, welches Pfefferspray erlaubt ist. Schließlich verwendet die Polizei keine RSG Modelle, die sich auch ohne Waffenschein zivil kaufen lassen, sondern deutlich stärkere Varianten, die in das Waffengesetz fallen. Wer also ein Pfefferspray zur Selbstverteidigung erhalten möchte – sei es ein Pfefferspray Gel, Pfefferspray bei dm, Pfefferspray bei Rossmann oder Pfefferspray 400ml Modell – sollte sich vorher umfassend rund um das Thema Pfeffer Abwehrspray informieren. Übrigens darf kein Pfefferspray im Flugzeug mitgeführt werden.

Vor- und Nachteile eines Pfeffersprays

  • eignet sich wegen seiner Reichweite gut zur Notwehr, um beispielsweise nicht Opfer eines Tierangriffs zu werden
  • lässt sich aufgrund seiner Größe einfach mitführen
  • handliche Flasche zum Sprühen
  • auch als Pfefferspray Pistole erhältlich
  • passt in jede Handtasche oder Jackentasche hinein
  • ist den Erfahrungen nach günstig zu haben
  • könnte zweckentfremdet oder missbraucht werden
  • nicht in jeder Hinsicht erlaubt
  • schadet der Gesundheit

Das Pfefferspray neutralisieren – was tun?

Hat man den Pfefferspray Strahl oder Gel, oder auch Strahl oder Nebel Varianten bei der Nutzung eingeatmet und ins Gesicht bekommen (beispielsweise durch Gegenwind), sollte man versuchen, nicht in Panik zu verfallen und eine nahestehende Person um Hilfe bitten. Es ist wichtig, das Pfefferspray mindestens zehn Minuten lang abzuspülen – ob es nun in die Augen oder auf die Haut geraten ist. Danach sollten sich die Symptome stetig verbessern, bestenfalls bleibt die nahestehende Person zur Sicherheit dabei. Im Falle der Betroffenheit der Augen sollte man nach dem Ausspülen unbedingt sofort einen Augenarzt aufsuchen, um gesundheitliche Schäden vollkommen auszuschließen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen