Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Scheibenwischer – für guten Durchblick beim Autofahren

ScheibenwischerDamit Sie bei Regenschauern, Schneestürmen oder anderen Wettervorkommnissen durch Ihre Windschutzscheibe freie Sicht auf die Straße haben und unfallfrei ans Ziel kommen, übernehmen Scheibenwischer eine äußerst sicherheitsrelevante Aufgabe. Dabei unterscheiden sich die Scheibenwischer-Modelle auf den Markt auffallend und es ist ratsam, vor dem Kauf eines Scheibenwischers zu wissen, ob es verschiedene Scheibenwischer-Arten gibt, welche Qualitätsmerkmale die Wischblätter aufweisen sollten und wie Sie die besten Marken erkennen können. Die Antwort auf diese Fragen und weitere nützliche Infos zur Pflege, Selbstmontage und Schnäppchenkäufen finden Sie im folgenden Text.

Scheibenwischer Test 2024

Scheibenwischer – Funktion und Aufbau

ScheibenwischerBereits seit 1903 bereichert diese wertvolle Erfindung unseren mobilen Alltag, denn ohne sie wäre eine Autofahrt häufig nicht möglich. Scheibenwischer befreien Front- sowie Heckscheiben von Regentropfen, Schmutz, Staub und Schnee.

» Mehr Informationen

Während der Fahrt halten Scheibenwischer durch ihre schnellen auf- und- ab- Bewegungen die Scheiben frei, sodass ein Weiterfahren möglich ist. Für das Abziehen der Scheiben ist die Gummi-Wischerlippe eines Scheibenwischers verantwortlich. Zudem muss ein Scheibenwischer auch dem starken Winddruck widerstehen, welcher durch hohe Fahrtgeschwindigkeiten entsteht.

Autoscheibenwischer lassen sich in zwei Systeme aufteilen:

  1. Bügelwischer
  2. Flachbalkenwischer

Beide Arten haben laut Scheibenwischer Test ihre Vor- und Nachteil und gehören unterschiedlichen Preisklassen an.

Bügelwischer

Diese konventionelle Art von Scheibenwischern wurde 1903 von der Amerikanerin Mary Anderson erfunden. Bügelwischer bestehen aus einem Metallarm, welcher an der Wischerachse befestigt ist. An ihm ist der U-förmige Wischerarm befestigt, der die Scheibe reinigt. Zudem macht ein Wischergelenk es möglich, dass der Bügelwischer von der Scheibe weggeklappt werden kann. Bügelwischer finden Sie hauptsächlich bei älteren Fahrzeugmodellen, doch auch Youngtimern wird durch sie ein klassischer Look verliehen.

Ein praktisches Beiwerk ist der Spoiler, welcher in neuesten Modellen bereits verbaut ist, den Sie aber auch selbst nachrüsten können. Das bügelähnliche Bauteil sorgt dafür, dass Scheibenwischer auch bei starkem Wind nicht von der Windschutzscheibe wegklappen und zuverlässig die Scheiben reinigen. Außerdem entstehen keine lauten Windgeräusche bei hoher Geschwindigkeit (Aerodynamik).

Flachbalkenwischer

Während es jahrzehntelang ausschließlich Bügelwischer gab, konnten Flachbalkenwischer inzwischen Autohersteller- und verbraucher durch ihre positiven Aspekte überzeugen. Flachbalkenwischer, auch Aerowischer genannt, sind bügellos und liegen flach auf der Scheibe auf. Dadurch gewinnen sie eine 6-8fach stärkere Anpressleistung als ihre Konkurrenz. Ihre Federschienen werden exakt auf die Geometrie der Scheiben angepasst, weshalb sie keine Gelenke benötigen und somit einen gleichmäßigen Druck durch die gesamte Länge des Wischblattes ausüben. Neue Modelle haben fast immer Spoiler verbaut, sie können sie jedoch auch nachrüsten.

Tipp: Sie können einen Wechsel vom Bügelwischer zum Flachbalkenwischer vornehmen. Andersherum ist dies jedoch nicht möglich.

Die Vorteile und Nachteile von Bügelwischern und Flachbalkenwischern im direkten Vergleich

Bügelwischer Flachbalkenwischer
  • günstig in der Anschaffung
  • günstiges Zubehör
  • Spoiler möglich
  • einfache Montage
  • größere Angriffsfläche für Luftströme
  • häufiger Schlieren beim Reinigen
  • wischen gleichmäßig durch den starken Anpressdruck
  • Spoiler möglich
  • halten Fahrtwind besser stand
  • individuell auf Windschutzscheibe des Automodells angepasst
  • hohe Lebensdauer
  • hochpreisiger in der Anschaffung

Scheibenwischer-Gummi: woran Qualität erkennen?

Der wohl wichtigste Teil eines Scheibenwischers ist der Scheibenwischer-Gummi. Die Gummi-Wischerlippe übernimmt die Reinigung der Scheibe und ein qualitativ schlechter Gummi kann für Schlieren verantwortlich sein. Die Unterschiede zwischen den Scheibenwischer-Gummis auf dem Markt können laut eines Scheibenwischerblätter Tests enorm sein, weshalb es wichtig ist, beim Kauf von Austauschmodellen auf folgende Punkte zu achten:

» Mehr Informationen
  • Setzen Sie auf Naturgummi, da dieser Temperaturschwankungen und Witterungsbestände gut verträgt.
  • Achten Sie auf eine gute Beschichtung, z.B. Teflon-Beschichtung (besonders glatt) oder Graphit-Beschichtung. Dadurch ist sorgfältiges und geräuscharmes Wischen garantiert.
  • Empfehlenswert ist die Zweistofftechnologie. Während eine besonders harte Wischlippe auf der Scheibe für besonders gründliche Schmutzentfernung aufliegt, ist der Wischergummi extra weich für gleichmäßige und leise Arbeit.
  • Setzen Sie auf bekannte Marken. Die Erfahrungen zeigen, dass durch ihre lange Berufsübung und sorgfältige Recherche zu Qualitätsmerkmalen beispielsweise Bosch Scheibenwischer, Bosch Scheibenwischblätter oder die anderer bekannter Autofirmen empfehlenswert sind.
  • Ein Scheibenwischer Test oder ein Scheibenwischerblätter Test zeigt Ihnen, welche Scheibenwischer im Allgemeinen empfehlenswert sind, falls sie die z.B. direkt die ganzen Wischblätter der Front- und Heckscheibe austauschen möchten.

Tipp: Auch das richtige Scheibenwischwasser für Sommer und Winter ist wichtig, damit Scheibenwischer ihre Arbeit richtig machen können.

Scheibenwischer richtig pflegen – worauf achten?

Damit ein Scheibenwischer, besonders sein Scheibenwischergummi, eine lange Lebensdauer und eine fehlerfreie Leistung aufweist, ist es ratsam, die Wischlippe, also den Gummibereich, regelmäßig zu pflegen. Diese Pflege ist leicht und bedarf keines großen Aufwands.

» Mehr Informationen

Reinigen Sie die Wischerlippe miteinem weichen Tuch oder, bei stärkerer Verschmutzung, mit einem weichen Schwamm samt mildem Spülmittel. Der Gummi verträgt keine scharfen Reinigungsmittel, da durch diese die Beschichtung zerstört werden kann. Empfehlenswert ist ein Silikonspray alle paar Monate, welches zum Erhalt der Geschmeidigkeit beiträgt. Vergessen Sie die Scheibenwischer hinten nicht.

Defekte Scheibenwischer erkennen und austauschen

Wenn ein Scheibenwischer die Windschutzscheibe nicht mehr ordentlich reinigt und Ihnen eine freie Sicht auf die Fahrbahn beschert, sind eventuell die Wischblätter samt Gummi defekt. Anzeichen für kaputte Scheibenwischer sind unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Schlieren und verschmierte Scheiben
  • irreguläre Wischleistung
  • quietschende oder klappernde Wischblätter

Sollten Sie einen dieser Punkte bemerken, reinigen Sie zunächst die Wischerlippen gründlich, um festzustellen, ob verschmutzte Scheibenwischer nicht der Grund sein könnten. Ist dies nicht der Fall, kontrollieren Sie, ob der Rahmen intakt ist und der Scheibenwischer noch fehlerlos am Wischarm befestigt ist, ob der Gummi Risse oder Löcher hat und ob dieser bereits hart und unbiegsam ist.

Finden Sie einen Defekt, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können:

  1. Mit einem Scheibenwischer-Schneider reparieren: Manchmal können Sie Ihre Scheibenwischer hinten und vorne durch einen Scheibenwischer-Schneider reparieren. Mit diesem Gerät wird die obere Schicht der Gummis abgeschnitten und so die Wischblätter erneuert.
  2. Neue Scheibenwischergummis kaufen: Ist der gesamte Gummi porös und alt, sollten Sie diese Gummis wechseln. Neben den o.g. Hinweisen zu Qualitätsprodukten lautet die Empfehlung, einen Scheibenwischer-Vergleich in Bezug auf Wischergummis anzusehen. Zudem sollten die Wischgummis nicht älter als ein Jahr sein.
  3. Neue Scheibenwischerblätter kaufen: Bei einem gebrochenen oder sehr alten Rahmen hilft es nur noch, neue passende Scheibenwischerblätter zu kaufen. Dabei hilft Ihnen ein Scheibenwischerblätter Test . Die Vergleichsergebnisse verraten die besten Marken, darunter z.B. ein Scheibenwischer Testsieger -ein Bosch Scheibenwischer. Die richtigen Scheibenwischer finden Sie durch das Ausfüllen von online Suchtabellen (z.B. Bosch-Tabelle), in die Sie teilweise die Auto-Schlüsselnummer angeben oder Ihr Fahrzeugmodell (z.B. VW T-Roc Typ A1, VW Touran 2.0 TDI). Zudem erfahren Sie dort, wie Sie die neuen Scheibenwischerblätter richtig montieren.

Tipp: Um die Befestigungselemente zu lösen, kann ein „Scheibenwischer Abziehbar/ Scheibenwischer-Abzieher) nötig sein. Der Scheibenwischer Abziehbar muss auf den Autotyp abgestimmt sein.

Generell können Sie alle drei Punkte allein durchführen. Lesen Sie für wichtige Details wie der Servicestellung das Handbuch oder fragen direkt die Autohersteller (z.B. Seat, Skoda, Mercedes Benz, BMW, Opel, Ford, Hyundai, Fiat, Toyota, Golf).

So finden Sie gute Scheibenwischer

Sie möchten einen Scheibenwischer mit Spoiler, Bosch Scheibenwischblätter oder einen Scheibenwischer Testsieger günstig kaufen und das ganz bequem von daheim? Im Online-Shop, darunter auch Ebay, finden Sie die besten Preise im Preisvergleich und sogar Sieger aus Testberichten eines Scheibenwischer Tests . Zu diesen Scheibenwischer Testsiegern gehören unter anderem Wischer von Bosch, SWF, Volkswagen oder Inion. Der Versand ist häufig inbegriffen und durch spezielle Angebote im Sale können Sie beim Kauf viel Geld sparen. Darüber hinaus fällt das Durchführen eines Scheibenwischer-Vergleichs online besonders leicht.

» Mehr Informationen

Offline können Sie Scheibenwischer z.B. hier kaufen:

  • Baumarkt
  • T.U.
  • Obi
  • Bauhaus
  • Lidl
  • Aldi

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Scheibenwischer – für guten Durchblick beim Autofahren
Loading...

Einen Kommentar schreiben